Bewegung und Lernen im ersten Lebensjahr Infovortrag im Familienzentrum Schaffhausen, Kirchhofplatz 19 Montag, 16. Sept. 2019 19:30h bis ca. 21:00h

Väter und Müt­ter sind ein­ge­laden, mehr über die Bewe­gungsen­twick­lung und die damit ein­herge­hen­den Lern­prozesse ihres Kindes zu erfahren. Öffentlich­er Vor­trag mit Videobeispie­len zu den Meilen­steinen der Entwick­lung im ersten Leben­s­jahr.

( Auch für Grossel­tern, Bezugsper­so­n­en und Fach­leute emp­fohlen)

Kosten: Keine ( keine Anmel­dung nötig )

Im Anschluss daran

 

Kurs für Mütter und Väter zusammen mit ihren Kindern im ersten Lebensjahr: Zusammen spielen und bewegen

Väter und Müt­ter ent­deck­en zusam­men mit ihrem Kind im ersten Leben­s­jahr Spiel- und Bewe­gungs­freude.

Dien­stag: 22.10., 29.10., 5. 11., 12. 11. 2019  von 15:00 bis 16:00 Uhr

Anmel­dung: Info@feldenkrais-schaffhausen.ch
oder   Tel. 052 625 23 16

MEIN FELDENKRAIS KURSANGEBOT

Feldenkrais und Malen — Kurse mit der Kün­st­lerin Kata­rina Waser-Ouwerkerk

Feldenkrais ist eine wun­der­bare Möglichkeit, sich mit dem eige­nen Ler­nen und mit dem „Wie“ des Ler­nens auseinan­derzuset­zen. Anhand von acht­sam aus­ge­führten Bewe­gungsse­quen­zen wird der Lern-und Wand­lung­sprozess erfahrbar. Das spielerisch forschende Ler­nen gle­icht dem, was kleine Kinder tun, wenn sie ihr Bewe­gungsreper­toire entwick­eln.

Mehr Infor­ma­tio­nen

Feldenkrais® trifft Spiraldynamik® — Aufrechter Nacken, entspannter Kiefer

Beis­sen, kauen, schluck­en, sprechen, sin­gen – die Auf­gaben unseres Kiefer­ge­lenks sind viel­seit­ig. Die Voraus­set­zung für seine rei­bungslose Funk­tion ist die aufrechte Kör­per­hal­tung. Gönne deinem Kiefer etwas Entspan­nung und erfahre mehr über die Zusam­men­hänge zwis­chen Zäh­nen, Kiefer und Kopfhal­tung. 11. Werk­statt-Tag.

Mehr Infor­ma­tio­nen

Basenwoche — Bewusste Ernährung und Feldenkrais

Sie verzicht­en bewusst für eine begren­zte Zeit auf alle sauer wirk­enden Lebens­mit­tel und erre­ichen so einen deut­lichen Entschlack­ungsef­fekt. Die Feldenkrais­ar­beit unter­stützt die Eigen­wahrnehmung und fördert dadurch die acht­same Ernährungsweise.

Mehr Infor­ma­tio­nen

FELDENKRAIS EINZEL- & GRUPPENLEKTIONEN

Feldenkrais ist eine kör­per­or­i­en­tierte Lern­meth­ode. Dabei ste­ht der Spürsinn ganz im Vorder­grund. Durch kleine acht­same Bewe­gun­gen wer­den die Zusam­men­hänge im Kör­per klar. Die Aufmerk­samkeit ist dabei auf die knöch­erne Struk­tur, auf das Skelett gerichtet. Das zen­trale Anliegen der Lek­tio­nen ist das Ler­nen.

FELDENKRAIS FÜR KINDER UND BABYS

Kleine Kinder sind Spezial­is­ten in Organ­is­chem Ler­nen. Aus sich her­aus find­en sie Wege wie sie sich erst­mals der Stimme der Mut­ter zuwen­den, nach einem Spielzeug greifen, vom Rück­en auf den Bauch rollen, krabbeln und robben, sich hochziehen und schlussendlich zum Ste­hen und Gehen kom­men. Diesen Lern­prozess nen­nen wir „ Organ­is­ches Ler­nen“

Mehr Infor­ma­tio­nen

FELDENKRAIS IN DER SCHWANGERSCHAFT

Feldenkrais ist Ler­nen durch acht­same, bewusste Bewe­gung. Der Zusam­men­hang zwis­chen Bewe­gung, Hal­tung und der Verteilung der Schw­erkraft wird uns dabei klar. Die Feldenkraislek­tion gibt der wer­den­den Mut­ter einen Rah­men, wo sie ihre Aufmerk­samkeit ganz auf den sich wan­del­nden Kör­p­er und auf das wer­dende Kind lenken kann.

Mehr Infor­ma­tio­nen

IN SCHULEN UND KINDERGÄRTEN

Auf Anfrage komme ich gerne in ihre Spiel­gruppe, den Kinder­garten oder die Schulk­lasse und unter­richte die Kinder in Bewe­gungslek­tio­nen mit Feldenkraise­le­menten. Es ist wichtig, dass die Klassen­lehrper­son bei den Lek­tio­nen mit dabei ist. Anders wie beim Unter­richt­en von Erwach­se­nen-Grup­pen leite ich die Bewe­gungsabläufe zum Teil durch Vor­ma­chen an.

Mehr Infor­ma­tio­nen

FELDENKRAIS FÜR ERWACHSENE

Jed­er Teil­nehmer liegt auf sein­er Mat­te. Ich gebe ver­bale Anleitun­gen, damit jed­er in Acht­samkeit die angeleit­eten Bewe­gun­gen aus­führen kann. Am Anfang der Lek­tion scheinen die Bewe­gungsabläufe oft unge­wohnt. Wir pro­bieren ver­schiedene Vari­anten, machen die Bewe­gun­gen noch klein­er und stellen fest, dass wir sie immer müh­elos­er und leichter aus­führen kön­nen.

Mehr Infor­ma­tio­nen